Logo
Impressum
sinne
Im Bereich der Erwachsenentherapie lässt sich eine Vielzahl von Behandlungsfeldern unterscheiden. Die häufigsten sind im Folgenden aufgelistet.

- Neurologie
- Hierzu zählen z.B. Schädigungen durch
- Schlaganfall
- Schädelhirntrauma
- Operationen (z.B. bei Hirntumor)
- Nervenverletzungen
- Multiple Sklerose
- Parkinson
- Demenz

Behandlungskonzepte/-ansätze im neurologischen Bereich

- Das Bobath- Konzept
- Affolter
- Johnstone
- F.O.T.T.
- Castillo Morales
- Basale Stimulation
- Kinästhetik

Außerdem spielt das Training der Alltagsaktivitäten im Hinblick auf größtmögliche Selbständigkeit eine Rolle. Hierzu kann auch Die Beratung beim Einsatz von Hilfsmitteln und bei der Anpassung des häuslichen Umfelds gehören.

Orthopädie/Traumatologie

Zu diesem Behandlungsfeld gehören z.B.
- Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
- Arthrosen
- Sehnenverletzungen
- Querschnittslähmungen
- Amputationen
- Bewegungseinschränkungen und Narben nach Operationen

Bei Bewegungseinschränkungen ist hauptsächlich die Manuelle Therapie, sowie das
Motorisch- funktionelle Training Inhalt der Behandlung. Schmerzen und Störungen der Sensibilität werden außerdem mit Thermischen Anwendungen (Wärme, z.B. Paraffinbad und Kälte, z.B. Eis) und mit Sensibilitätstraining behandelt. Außerdem kann auch Beratung in Bezug auf Hilfsmittel oder die Anpassung des häuslichen Umfelds zur Therapie gehören.

Psychiatrie

Auch psychische Erkrankungen können ambulant ergotherapeutisch behandelt werden. In der psychisch- funktionellen Behandlung kommen häufig Handwerkliche Tätigkeiten zum Einsatz. Auch Konzentrationstraining oder Belastungstraining kann Inhalt der Therapie sein.


up



logopeadie praxis team ergotherapie
Logo